• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Gottes Weite

Einer der schönsten Psalmverse (Ps 57,11) sagt über Gott:

Mond und schwarzer Himmel

„Deine Liebe reicht,
so weit der Himmel ist,
deine Treue,
so weit die Wolken ziehen.”

Welche Erfahrung hat ein Mensch mit Gott gemacht, damit er dies sagen kann?!
Die Menschen zur Zeit des Alten Bundes schauten nur bis zu Sonne, Mond und Sternen, sie sahen die Wege der Wolken und das Vergehen von Tag und Nacht. Diese Umfänglichkeit diente ihnen, die Größe der Liebe Gottes zu beschreiben.

Müssen wir dann nicht sagen: Deine Liebe reicht bis hinter die Milchstraße, sie durchfährt die schwarzen Löcher im Weltenraum?
Welche Erfahrung mit Gott müssen wir noch machen, damit wir dies endlich sagen?