• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Kalender der Gemeinde St. Heinrich

  Inhaltsverzeichnis

Oktober 2021

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

27

28

29

30

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

zum Kalender der GdG


 Veranstaltungen


 
1.10.2021, 11:00 Uhr

Offenes Singen am Weltseniorentag 2021

Logo Netzanschluss

Weil Lebensfreude kein Alter kennt

Der Weltseniorentag wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen, zu würdigen. Vor zwei Jahren haben die Kooperationspartner „Quartier 55plus im Westpark”, „engagiert älter werden in Aachen-West” der evangelischen Genezareth-Kirche, die katholische Kirchengemeinde St. Jakob sowie das Quartiersmanagement Kronenberg/Kullen der Stadt Aachen den Weltseniorentag nach Aachen geholt und mit vielen Seniorinnen und Senioren einen wunderbaren fröhlichen Tag verbracht.

Nach der Corona bedingten Pause im letzten Jahr soll nun am 1. Oktober 2021 wieder zusammen gefeiert werden. Freuen Sie sich auf das offene Singen mit Tanja Raich von 11:00 – 12:00 Uhr in der Rotunde des Elisenbrunnens. Begleitet wird Tanja Raich von Christoph Eisenburger an den Keyboards. Die Veranstaltung ist kostenlos, Liedtexte und Sitzgelegenheiten werden gestellt.

Sitzgelegenheiten und Liedtexte sind vorhanden. Es gelten die jeweils aktuellen Coronaverordnungen

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch an Marion Bergk oder Ulrike Overs oder per E-Mail an: Quartier 55plus im Westpark.

1.10.2021, 14:00-16:00 Uhr

Gemeinsamer Stadtspaziergang

"Mit meinem Gott überspringe ich Mauern"

Mauer

Das Jahr geht zur Neige, so auch die Zeit unseres diesjährigen Jahresmottos .

Doch bevor der Herbst zu stürmisch durch die Straßen pfeift, möchten wir mit Ihnen/ Euch durch Aachens Gassen bummeln, hinter manche Mauer schauen und uns überlegen, wie die Aachener*innen in so mancher Epoche mit ihrem Gott "Mauern bewältigt haben".

Psalm 18,30

Wir starten um 14:00 Uhr am Freitag, 1. Oktober 2021, unter dem Ponttor (Unterführung). Dauer insgesamt 2 Stunden.

Abschließend beenden wir den Stadtspaziergang mit einem geistlichen Impuls hinter den Klostermauern der Franziskanerinnnen in der Kleinmarschierstraße.

Die Teilnahme ist kostenlos, gerne können Sie am Ende für die Obdachlosenarbeit der Franziskanerinnen spenden.

Vielleicht sind Sie neugierig geworden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte telefonisch oder über die Emailadressen der Pfarrbüros an.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen beschränkt.

Bitte denken Sie auch an festes Schuhwerk.

Karin Wisgens, Stadtführerin und Lotte Lennartz

2.10.2021, 15:00-16:30 Uhr

Brot-Dank

Brot

Am Erntedankfest laden wir Kinder mit ihren Familien zu einer besonderen Erntedank-Aktion auf den Feldern ein.

Ähren mit Sichel

Wir werden gemeinsam säen und dreschen, das Korn mahlen und Stockbrot über dem Feuer backen. Wir danken Gott für seine Liebe und die Arbeit vieler Menschen, wir beten zusammen und singen - nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten.

Bei Wind und Wetter treffen wir uns zum BROT – DANK am Samstag, 2. Oktober, von 15:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr auf den Laurensberger Feldern, Nähe Vetschauer Weg 135. Festes Schuhwerk ist notwendig und jede Familie bringt bitte einen Stock fürs das Brotbacken mit. Für Getränke muss jede/r selbst sorgen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Familie!

Für den Vorbereitungskreis
Volker Gauchel und Gerlinde Lohmann

2.10.2021, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
2.10.2021, 19:00 Uhr

„Danke schön!”

Ein Fest für das, was gelungen ist: Erntedank einmal anders.

Sonnenblume

Erntedank ist ein Fest für Bauern und Winzer, ein Fest mit vielen Traditionen und manchen romantischen Verklärungen. Und seit der Hochwasserkatastrophe von Mitte Juli ein Fest mit vielen Fragezeichen.
Die meisten von uns sind keine Bauern, leben nicht vom Ertrag der Äcker und Weinberge. Aber „etwas Gutes ernten” können wir doch alle. Uns allen ist Gutes gelungen. Weil wir angepackt haben, ist Neues gewachsen. Weil wir in unterschiedlichsten Bereichen mutig und beharrlich „gesät” und das „Feld” gepflegt haben, ist etwas Gutes entstanden. Solidarität lässt neue Hoffnung sprießen. Um so manches mussten wir zittern. Und vieles ist uns einfach geschenkt worden.

Wir laden ein, die ganz eigene Ernte zu feiern und Danke zu sagen: am Samstag, dem 2. Oktober 2021, um 19:00 Uhr in der Kirche St. Martinus, Richterich.
Mit Ihrer Hilfe soll in der Feier ein Erntedankaltar der anderen Art entstehen: Bringen Sie ein Zeichen mit für das, was Sie „geerntet” haben, wofür Sie dankbar sind, was bei Ihnen gewachsen ist. Das könnte der Strampler des ersten Enkelkindes sein, der Impfpass, der Asylbescheid für einen Schützling, die Wandernadel, der neue Arbeitsvertrag, natürlich auch Früchte aus dem eigenen neuen Hochbeet…

An all dem wollen wir uns gemeinsam freuen und Gott dafür danken.
Und dazu gehören natürlich auch Musik von Magdalena Thomas (Flöte) und Rolf Kratzborn (Saxofon), Mutmachtexte und eine kleine Überraschung zum Schluss.

Für das Vorbereitungsteam:
Christina und Hans Brunner, Ingrid Budde-Dreßen und Norbert Dreßen

2.10.2021, 20:00 Uhr

Benefizkonzert für die Flutopfer

Konzert-Flötistin

Samstag, 2. Oktober, 20:00 Uhr in St. Laurentius

Zu einem Kammermusikabend lädt der Förderverein der St. Laurentius-Gemeinde ein. Am Samstag, 2. Oktober 2021, um 20:00 Uhr erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Programm in der Pfarrkirche St. Laurentius. Das seinerzeit für den Mai geplante Konzert wurde jüngst aus aktuellem Anlass in ein Benefizkonzert für die Flutkatastrophenopfer umgewidmet. In den verschiedensten musikalischen Besetzungs-Kombinationen gelangen Werke von F. Couperin, J. S. Bach, G. Fauré, K. Reger, J. Armingaud zur Aufführung – so werden u.a. Musiken für Flöte und Orgel alleine, ein Duo für Viola da Gamba und Kontrabass und in der vollen Besetzung Alt-Arien aus diversen Bachkantaten erklingen.

Nach der langen Corona-Durststrecke ist es schön, dass derzeit wieder Konzerte unter bestimmten Auflagen möglich sind. Die Ausführenden an dem Abend sind: Marion Lieck – Flöte, Almuth Ensinger – Violoncello/Viola da Gamba, Johannes Hugot – Kontrabass, Silke Schimkat – Alt und Gregor Jeub – Orgel.

Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert bitten wir um einen großzügigen Beitrag, den der Förderverein St. Laurentius den Flutopfern zukommen lassen wird.

Das Konzert findet unter den dann gültigen Coronabestimmungen statt.

Herzlich willkommen!
Im Namen des Fördervereins: Gregor Jeub

3.10.2021, 11:00 Uhr

Erntedank

in der GDG Grenzenlos

„Wegen der aktuellen Warnung vor schweren Sturmböen findet der Erntdank-Gottesdienst auf dem Geuchterhof leider doch nicht statt.”
Zum Schutze aller müssen wir den Gottesdienst absagen. Das fällt uns sehr sehr schwer, denn viele haben Zeit, Ideen, Engagement und Vorbereitung in diesen GdG-Gottesdienst investiert. Dafür sagen wir herzlich DANKE!!!

Als Ersatz greifen Sie bitte auf die Wortgottesfeier zum Erntedank als Podcast zurück.
(Der Podcast steht ab Sonntag früh zur Verfügung.)

Ähren

Wir freuen uns sehr, dass wir zum diesjährigen Erntedankfest bei Familie Lanckohr zu Gast sein können. Am 3. Oktober 2021 um 11:00 Uhr wollen wir auf dem Geuchterhof in den Feldern zwischen Horbach, Forsterheide und Bank (52072 Aachen, Geuchter Weg 75) gemeinsam den Gottesdienst feiern.

Bitte beachten Sie, dass es, wie in den Vorjahren, in den einzelnen sechs Gemeinden keine weiteren Gottesdienste am Sonntag geben wird. Dies gilt auch, wenn es an diesem Tag stark regnen sollte und der Gottesdienst nicht auf dem Hof stattfinden kann. Die Info hierzu gibt es auf der Internetseitea am Abend des 2. Oktober 2021.

Auch wenn die im Oktober gültigen Corona-Regelungen derzeit kaum einschätzbar sind, wird es wie schon beim Gottesdienst zum Fronleichnamsfest keine Sitzplätze geben. Darüber hinaus werden wir vorsorglich auf ein geselliges Zusammensein mit Getränken und Speisen nach dem Gottesdienst verzichten.

Es ist keine Anmeldung erforderlich, bringen Sie bitte einen Zettel mit Ihrem Namen, Adresse und Telefonnummer mit, den Sie bei Ankunft auf dem Hof abgeben. Achten Sie bitte auch darauf, Ihren Mund-Nasenschutz während des Gottesdienstes zu tragen und den nötigen Abstand (1,5 m) zu halten.

Noch eine wichtige Information zum Parken: Parkplätze im eigentlichen Sinne stehen keine zur Verfügung. Zum Geuchterhof führen 3 Feldwege, von denen aber keiner wirklich zum Parken geeignet ist. Wer kann, sollte zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen!

Wir hoffen sehr, dass wir ein schönes Erntedankfest feiern können. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Pfarreirat St. Heinrich

6.10.2021, 10:15 Uhr

Erntedank der Kindergartenkinder

Spielende Kinder

Keiner kann die Sonne anknipsen oder Wind und Regen einschalten. Menschen säen und ernten und sorgen dafür, dass unsere Teller gefüllt sind.

Am Mittwoch, 06. Oktober, treffen sich die Kinder aus den drei pro futura Kindertagesstätten St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus um 10.15 Uhr zur Wortgottesfeier auf einem Acker zwischen Horbach und Richterich. Inmitten der Schöpfung singen sie Lieder, beten zusammen und danken Gott und den Menschen für das Leben und für all das, was uns geschenkt wird.

Gerlinde Lohmann

18.10.2021, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
24.10.2021, 14:30 Uhr

Frieden geht ...

Frieden geht

Am 24. Oktober 2021, dem Weltmissionssonntag, laden wir zu einer ca. zweieinhalbstündigen Wanderung unter dem Leitwort „Frieden geht ...” ein. Wir starten um 14:30 Uhr an der Kirche St. Konrad in Vaalserquartier. Auf unserem Weg wird es drei kurze Impulse zu den Themen

  • Grenze
  • Schöpfung
  • Mauern

geben. Das Ziel unserer Wanderung ist die Marienkapelle am Schneeberg, wo wir unsere Wanderung mit einer kurzen Andacht beenden.

Bitte schauen Sie immer wieder mal auf unsere Hompage. Sie finden dort Informationen, falls situationsbedingt Änderungen nötig sind.

Ihre Eine-Welt-Kreise der GdG

24.10.2021, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

Tisch-Symbol

am Sonntag. 24.10.2021, 17:30 Uhr in St. Sebastian, Hörn

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” am Sonntag, 24.10., 17.30 Uhr in St. Sebastian, Hörn. Wir wollen uns dieses Mal mit einer Begebenheit aus dem Leben des Propheten Elija (1 Kön 19, 4 – 8) befassen.

Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen
Gerlinde Lohmann und Hans-Georg Schornstein

30.10.2021, 10:15 Uhr

Eifelsteigwanderung

am 30. Oktober - geänderte Route

Waldweg

Nachdem die 11. Eifelsteigwanderung am 28.8. aufgrund der Großwetterlage ausgefallen ist, lädt ‚ansprechbar’ für Samstag, 30.10.2021, zu einer Herbstwanderung auf dem Eifelsteig ein. Diesmal gehen wir – wie schon für den 28.8.2021 geplant – einen geänderten Weg, und zwar die Struffelt-Route. Es ist ein Rundweg von ca. 10 km; Gehzeit etwa 3 Stunden. Treffpunkt ist das Filterwerk Roetgen. Hier stehen Parkplätze zur Verfügung. Start der Wanderung ist um 10:15 Uhr.

Wer mit dem Bus kommt oder ortsunkundig ist, kann – wie bisher – zur Wanderstation Bundesstraße / Mühlenstraße kommen. Treffpunkt ist hier um 10:00 Uhr. Mit PKWs werden wir dann zum Filterwerk fahren.

Bitte bringen Sie einen Nachweis über Ihre Immunität gegenüber Corona mit, genesen, geimpft bzw. getestet. Wegen der genaueren Planung bitte ich Sie, sich bis spätestens Donnerstag, 28.10.2021, per Mail oder telefonisch anzumelden. Geben Sie dann auch an, ob Sie zum Treffpunkt Wanderstation oder direkt zum Filterwerk kommen. Natürlich ist auch dieses Mal wieder eine spontane Teilnahme möglich.