Pfarre St. Heinrich

Das Gebäude der AGORA - das ehemalige Pfarramt

Die Geschichte der Agora
Pfarrbüro

Bis zum Anfang der 1960er Jahre gab es in der Pfarre St. Heinrich kein Pfarrbüro, so wie es heutzutage besteht. Bei Pfarrer Rainer Klein (1960 verabschiedet), und den vorigen Pfarrern musste man z.B. die Messen in dessen Büro bestellen, das sich im Erdgeschoss des heutigen Pfarrheims befand.

Eingang

Erst Anfang der (19)60er Jahre mit dem Bau des neuen Pastorats an der Horbacherstr. 327 entstand in diesem neuen Gebäude, neben der Wohnung des neuen Pfarrers Kaiser, auch ein Pfarrbüro. Nun wurde auch die erste Pfarrsekretärin eingestellt. Bis zum Jahr 2000 diente das Pastorat als Pfarrbüro. Im Mai 2000 war der alte Kindergarten mit dem Anbau an die Sakristei fertig gestellt und das Pfarrbüro zog um. Nun nennt man den Gebäudekomplex auch Pfarramt.

Männchen Seit Oktober 2007 ist der neue Name für das Pfarramt in Horbach AGORA.

Die Griechische Agora war schon im Altertum Treffpunkt und Versammlungsort für Jung und Alt. Man traf sich dort zum Erfahrungsausstauch. Handel und Wandel fanden in der Agora statt. Die Agora war Mittelpunkt der Stadt.

Vielleicht wächst ja unsere Agora auch zum Mittelpunkt unseres Ortes heran.

Hier werden regelmäßig Veranstaltungen für Jung und/oder Alt angeboten, auf die wir jeweils in Flyern und im DreiKlang hinweisen.
Einnahmen aus diesen Veranstaltungen kommen der Erhaltung der Räumlichkeiten unserer Pfarre zugute.

Produkte aus fairem Handel
Logo Fairtrade Logo Fairtrade

Die beliebten und bekannten Artikel aus fairem Handel wie z.B. verschiedene Kaffeesorten, Honig, Schokolade, Kakao und Schulartikel, können Sie jetzt auch dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Agora erwerben.