• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Ein besonderes Jubiläum

im Kirchenchor St. Laurentius

Gruppenbild-Rick

Im November vor 25 Jahren wurde in der Generalversammlung des Kirchenchores St. Laurentius ein neuer Vorstand und Petrus Rick zum Vorsitzenden gewählt.

Dieses Amt füllt er in all diesen Jahren mit großer Hingabe aus.

In dieser Zeit ist der Chor gewachsen, nicht nur in der Anzahl der Sängerinnen und Sänger von zur Zeit 102 Personen, sondern insbesondere auch in den vielen Aktivitäten, die Petrus Rick zu verdanken sind. Die vielen Konzertreisen zusammen mit dem Kammerorchester der Pfarrgemeinde – Madrid/Toledo, Schwerin/Müritz, Reims, Rom, Prag … – sowie auch Chorreisen mit Gottesdiensten und Hochämtern vor Ort, Grillfeste, Karnevalsfeste und vieles mehr haben den Chor gestärkt und den Zusammenhalt gefördert.

Um dies alles zu würdigen, fand sich der Chor St. Laurentius am 1. Adventssonntag zur regulären Gemeinde-Vesper in der Kirche ein. Nach der musikalischen Gestaltung durch die Schola und einigen von Chormitgliedern vorgetragenen, besinnlichen Texten, sang man adventliche Psalmen, Gesänge und Kanons zusammen mit der Gemeinde. Im Anschluss daran wurde Petrus Rick überrascht, indem er für 25 Jahre Vorsitz geehrt wurde.

Chorprobe-Rick

In den Reden von Schriftführerin Karin Mahr und Chorleiter Gregor Jeub wurden seine Verdienste hervorgehoben und insbesondere die Aktivität in der Coronazeit mit den wöchentlichen Mittwochsbriefen, einem Jahreskalender mit Bildern der Konzerte von den letzten Jahren, einem Osterbrief u.v.m. gewürdigt. Das hat unsere Chorgemeinschaft gestärkt und unser Zusammengehörigkeitsgefühl, gerade in der schweren Zeit gefestigt. Nachdem Gemeindeleitung, Kirchenvorstand und auch Kammerorchester gratuliert hatten, sang man nach den Hygienevorschriften verteilt auf den ganzen Kirchenraum, ihm zu Ehren einige mehrstimmige Gesänge und ließ ihn bei einem Gläschen Sekt hochleben. Mit Geschenken, Glückwunschbriefen der Sängerinnnen und Sänger und einer besonderen Urkunde des Bistums konnten wir unserem Vorsitzenden danken und ihm weiterhin viel Tatkraft, Gesundheit und Gottes Segen für die Zukunft wünschen.

Karin Mahr