• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Es ist eine heilige Zeit

Mauern-Psalm

Das Lebensgefühl der letzten Monate, das das Coronavirus bei mir hervorgebracht hat, ist ein völlig neues.

Immer, wenn es so aussieht, dass die Wissenschaftler etwas erkannt haben, wird es am nächsten – wenn nicht am selben – Tag wieder infrage gestellt.

Immer, wenn die Politiker in Zusammenarbeit mit den Virologen und Gesundheitsämtern einen Plan entwickelt haben, geht er am Ende nicht auf.

Immer, wenn ich in den vergangenen Monaten meinte, einen sicheren Umgang mit dem Virus gefunden zu haben, wurde er mir kurz darauf wieder genommen.

Tafel - Lobet Gott

Was soll das?
Was will mir das sagen?
Was gilt es zu verstehen?
Ist es eine heilige Zeit?

Über Chiara Lubich lese ich:
„Der Krieg zerstörte alles und riss so auch alle Ideale mit sich, die Menschen im Leben haben können. Es blieb die drängende Frage: Gibt es ein Ideal, das nicht vergeht? In dem dunklen Keller kam Chiara die fundamentale Erkenntnis, dass die Wahrheit nicht in Büchern zu suchen war; Jesus, der Gott-Mensch, ist die Wahrheit in Person.“

Zitat aus: „Im Licht der Liebe“,
Maria Voce 2020

Ich werde in dieser Welt keine Sicherheit finden. Es gibt sie nicht, die absolute Sicherheit. Die Wissenschaft kann sie nicht erzeugen. Die politischen Systeme stoßen an ihre Grenzen. Geld macht vieles einfacher, gibt aber letztlich auch keine Sicherheit.

Nur in der heiligen Schrift finde ich diese Zusage Gottes: „Ich bin bei euch alle Tage, bis ans Ende der Welt.“ (Mt 28,20)

Es ist eine heilige Zeit, weil all unsere falschen Sicherheiten entlarvt werden, weil all die Verlogenheiten aufgedeckt werden, weil uns unsere Machtlosigkeit gespiegelt wird, weil deutlich wird, dass letztlich nur die Liebe zählt, die reine, wahrhaftige, in Gott begründete Liebe. Und das, was wir aus Liebe tun, hat Bestand.

Es ist eine heilige Zeit!
Nutzen wir sie!

Ostern 2021 Ruth Sokolov