• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Weitere Veranstaltungen in St. Heinrich

Veranstaltungs-Archiv

4.1.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
5.1.2020

Sternsinger 20*C+M+B*20

Sternsinger 2016

Gesegneter Jahresbeginn! Wie in jedem Jahr werden auch 2020 die Sternsinger rund um den Dreikönigstag durch unsere Gemeinden ziehen, die Botschaft des Friedens zu den Menschen bringen und selbst ein Zeichen des Friedens setzen für Kinder in Not.

Die Adyan-Stiftung, die 2006 von Christen und Muslimen gegründet wurde, setzt dabei auf Bildung und Dialog. Mit Hilfe der Sternsinger hat Adyan ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt. Das Kindermissionswerk hat die Aktion Dreikönigssingen 2020 unter das Motto: „Frieden! Im Libanon und weltweit” gestellt.

Am Sonntag, 5. Januar 2020, sind die Sternsinger in St. Heinrich unterwegs. Nach dem Gottesdienst ziehen sie durch die Straßen von Horbach. Wegen der abnehmenden Zahl der Königinnen und Könige schaffen die Sternsinger es nicht, während der Aktion alle Haushalte zu besuchen. Wer den Besuch der Sternsinger auf jeden Fall wünscht, kann sich deshalb unter der Rufnummer 02407/3379 bei Frau Jürgens im Büro von St. Heinrich melden.

Hinweise und organisatorische Änderungen !
  • Samstag, 4.1.2020, 16:00 Uhr Informationsnachmittag in der AGORA
  • Sonntag, 5.1.2020, 09:15 Uhr Ankleiden in der Agora
  • Sonntag, 5.1.2020, 10:00 Uhr Aussendungsgottesdienst
  • Sonntag, 5.1.2020, 14:00 Uhr gemeinsames Mittagessen

Christiane Jürgens

5.1.2020, 17:00 Uhr

Lebet auf, erfreuet euch!
Konzert in St. Sebastian

Die Chorgemeinschaft St. Sebastian lässt mit einem Konzert am Sonntag, 5.1.2020 um 17:00 Uhr in der Kirche auf der Hörn die Weihnachtszeit ausklingen: Im Mittelpunkt steht das Lied „Menschen, die ihr wart verloren”, das in verschiedenen Bearbeitungen gesungen wird. Außerdem werden Chorsätze zu „Stille Nacht”, „Es ist ein Ros entsprungen”, englische Carols und andere Stücke zu hören sein. Orgelwerke ergänzen das Programm, bei dem es auch Lieder zum Mitsingen geben wird.

Die Leitung hat Angelo Scholly, der auch Orgel spielt.

Kommen Sie gerne in unsere „Nachbarkirche”. Der Eintritt ist frei.

Angelo Scholly

6.1.2020, 19:00 Uhr

Neujahrsempfang

am Festtag „Erscheinung des Herrn”

Wir feiern gemeinsam in unseren Gemeinden den festlichen Gottesdienst zum Fest „Erscheinung des Herrn” am Montag, 6. Januar 2020, um 19:00 Uhr in der Kirche St. Heinrich. Dabei blicken wir auch auf das neue Jahr und stoßen im Anschluss an den Gottesdienst auf ein gesegnetes neues Jahr an. Wir laden herzlich dazu ein.

Für die Gemeindeleitung: Gerlinde Lohmann

11.1.2020

Tannenbaumabholaktion 2020

Tannenbaum

Sie haben noch Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum zu Hause und wissen nicht wohin damit oder wollen sich nicht das Auto mit den Tannennadeln schmutzig machen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Die Weihnachtsbaumsammelaktion der Pfadfinder vom Stamm Westwind. Auch dieses Jahr sammeln wir wieder Ihre Bäume in Richterich, Horbach, Vetschau und der Soers gegen einen Beitrag von 5,- Euro ein, und zwar am 11. und 18. Januar 2020.

Stellen Sie Ihren abgeschmückten Baum einfach an einem der beiden Termine bis 10:00 Uhr an die Straße, damit wir Pfadfinder vom Stamm Westwind ihn einsammeln können. Der Baum sollte mit Ihrem Namen und Ihrer Hausnummer markiert sein, damit wir den Beitrag bei Ihnen einsammeln können. Falls wir Ihren Baum bis 15:00 Uhr noch nicht abgeholt haben sollten, rufen Sie uns einfach unter der Handynummer 0157-36444018 an und wir kommen direkt zu Ihnen.

Den Erlös der Sammlung spenden wir zum einen an das Hospiz am Iterbach , zum anderen kommt er unserer Jugendarbeit in den Gemeinden St. Heinrich und St. Martinus zugute. Bei Fragen zur Weihnachtsbaumsammlung können Sie uns auch per E-Mail erreichen.

Gut Pfad!

12.1.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufgeTISCHt

Jeden Tag tischen wir Essen auf, das uns stärkt und sättigt. Brot, Milch, Kartoffeln sind solche ‚Lebens-Mittel’. „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein”, so zitiert Jesus die heilige Schrift. Wir brauchen weitere Mittel zu einem guten Leben: Gespräche und Begegnungen, Zuspruch und Trost... auch von Gott. So heißt es weiter im Matthäusevangelium (Mt 4,4):

Der Mensch „lebt von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt.”

Wir laden deshalb zu Tisch: Einmal im Monat findet am Sonntag eine Stunde lang ein Glaubensangebot statt. Wir beginnen mit einem Lied sowie Gebet und kommen bei Brot und Wasser über eine biblische Erzählung ins Gespräch. Dabei geht es nicht um theologische Debatten und exegetische Sichtweisen, sondern um das, was Gottes Wort uns persönlich sagt und bedeutet. Das erste Treffen hat mit den Eltern der Kommunionkinder unserer GdG im Dezember stattgefunden, die kommenden sind für jede/n offen: Sonntag, 12. Januar 2020, 17:30 Uhr in St. Martinus. Wir freuen uns über jene, die auf „Gottes Wort aufgeTISCHt” aufmerksam werden und mittun.

Hans-Georg Schornstein und Gerlinde Lohmann

15.1.2020, 17:00 Uhr

Traditioneller Abschluss der Weihnachtszeit im Seniorenhaus

Schon seit über 25 Jahren gibt es für den Kirchenchor St. Martinus einen schönen Abschluss der Weihnachtszeit: mit einem kleinem Konzert mit dem Programm der Weihnachtstage, vor allem aber auch mit Liedern zum Mitsingen gestaltet der Richtericher Chor einen Nachmittag in der Kapelle des Seniorenhauses St. Laurentius für die Bewohnerinnen und Bewohner und Gäste.

In diesem Jahr ist diese Musik am Mittwoch, 15.1.2020 um 17:00 Uhr.
Kommen Sie gerne zum Hören und Singen.

Angelo Scholly

16.1.2020, 20:30-22:00 Uhr

Dabei sein. Mitmachen. Dazu gehören.

Gesprächskreis für Eltern und Angehörige von Menschen mit einer Behinderung
16.1.2020, 20:30 bis 22:00 Uhr, Horbacherstr. 52, barrierefrei

Eine angeborene oder erworbene Behinderung oder eine Krankheit kann das Leben vollständig verändern. Der Alltag wird beschwerlicher. Die Wahrnehmung von sozialen Kontakten, von Freizeit, Urlaubsangeboten und Veranstaltungen ist nur noch eingeschränkt möglich.

Der Gesprächskreis soll Eltern, Angehörigen und Betroffenen aus unseren Gemeinden Gelegenheit geben, sich mitzuteilen, Sorgen zu teilen, Hilfsbedarf zu formulieren, Rat zu suchen und Wünsche zu äußern. Auch Fragen können nach dem Selbsthilfe-Konzept in der Gruppe beantwortet werden. Eine so vertrauensvolle Gesprächssituation verlangt von jedem Mitglied die Einhaltung des Schweigegebotes. Sehr persönliche Fragen können aber bei Bedarf auch im Einzelgespräch beantwortet werden.

Dabei sein. Mitmachen. Dazu gehören...
in unserer Gemeinde, in unserem Viertel, das ist das oberste Ziel dieses Treffens. Über Folgetermine des Treffens entscheidet die Gruppe selbst.

Leitung des Gesprächskreises: Marie-Liesel von Korff, Grundschulleiterin i.R., Mutter von drei erwachsenen Töchtern, darunter eine mit einer geistigen Behinderung, vertraut mit familiärem und persönlichem Entlastungsbedarf und allen Facetten von Inklusion und individuellem Förderbedarf an unterschiedlichsten Förderorten.

18.1.2020, 18:00 Uhr

Taizégesänge mit Kerzen in den Händen…

Taize

Am Samstag, 18. Januar 2020 um 18:00 Uhr findet die nächste Taizémesse in St. Konrad/Vaalserquartier statt. Den besinnlichen Gottesdienst feiern wir mit Kerzen in den Händen und vielen Gesängen aus Taizé. Hierzu formatiert sich immer ein Projektchor, der sich einmalig um 16:30 Uhr vor dem Gottesdienst - diesmal in St. Konrad/ Vaalserquartier- trifft und die vierstimmig meditativen Gesänge probt. Kommen Sie gerne vorbei und singen einfach mit!

Wer mit seinem Instrument mitspielen möchte, meldet sich gerne vorher bei Gregor Jeub an.

Herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf Sie!

Gregor Jeub

19.1.2020, 10:00 Uhr

Kommunionkurs: Vorstellungsgottesdienst

Mit 65 Familien machen wir uns im neuen Kommunion- und Versöhnungskurs gemeinsam auf den Weg. In den Vorstellungsgottesdiensten werden sich die Kommunionkinder unseren Gemeinden zeigen. Das Thema „Schreib Gottes Geschichte weiter” wird uns beschäftigen und wir werden eine Möglichkeit aufzeigen, wie wir selbst zu dieser Geschichte beitragen können.

Gottesdienste mit Vorstellung
  • Sonntag, 19.1.2020, 10:00 Uhr in St. Heinrich
  • Sonntag, 19.1.2020, 11:30 Uhr in St. Martinus
  • Sonntag, 26.1.2020, 10:00 Uhr in St. Laurentius

Gerlinde Lohmann

20.1.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
28.1.2020, 15:00 Uhr

Neue Wohnformen für Menschen im Alter

Logo des Malteser Hilfsdienstes

Welche Möglichkeiten gibt es, sein Wohnen im Alter zu gestalten? Was verbirgt sich hinter den Begriffen „”, „Wohnen für Hilfe”, „Gemeinschaftliches Wohnen”. Zu allen Fragen informiert Hrerr Hartges von der Leitstelle „Älter werden in Aachen” im Rahmen eines Vortrags.

Termin:

28. Januar 2020, 15:00 Uhr

Ort:

Seniorenberatungsstelle der Malteser, Horbacher Str. 55

Veranstalter:

Seniorenberatung des Malterser Hilfsdienstes e.V. in Aachen-Richterich, gefördert von der dt. Fernsehlotterie

Anmeldung:

Eine Anmeldung bei Ute Offermann-Wilden wird erbeten, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

30.1.2020, 15:00 Uhr

Tipps gegen Einbruchtricks

Logo des Malteser Hilfsdienstes

Am 30.1 .2020 um 15.00 Uhr hält in Kooperation mit dem Seniorennachmittag der Pfarre die Polizei Aachen ein Vortrag. Sie spricht über neue Einbruchtricks und gibt Tipps zum Verhalten.

Termin:

30. Januar 2020, 15:00 Uhr

Ort:

Seniorenberatungsstelle der Malteser, Horbacher Str. 55

Veranstalter:

Seniorenberatung des Malterser Hilfsdienstes e.V. in Aachen-Richterich, gefördert von der dt. Fernsehlotterie

Anmeldung:

Eine Anmeldung bei Ute Offermann-Wilden wird erbeten, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

1.2.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
1.2.2020

Kommunion-Kleider-Börse in Kohlscheid

Am ersten Februar-Wochenende 1. und 2. Februar 2020 findet im Jugendheim St. Mariä Heimsuchung, In der Leer 12, 52134 Kohlscheid (über dem Kindergarten)

2. Börse für gebrauchte
Kommunion-Kleidung und -Accessoires

statt.

  • Haben Sie noch die Kleider und Anzüge, die Schuhe und/oder Accessoires Ihres Kommunionkindes im Schrank liegen?
  • Sind Sie noch auf der Suche nach geeigneter Kleidung für die Kommunion?

Kommen Sie zur Kommunion-Börse im Jugendheim St. Mariä Heimsuchung, In der Leer 12, 52134 Kohlscheid (überm Kindergarten).

Geöffnet ist die Börse am ersten Februar-Wochenende (1. und 2.2.2020) sowohl samstags als auch sonntags von 14:30 bis 16:00 Uhr.

Alle weiteren Infos hat Isabel Henn für Sie:

Förderverein St. Mariä-Heimsuchung Kämpchen e.V.

2.2.2020, 17:00 Uhr

Konzert des Neuen Orchesters Aachen

in St. Martinus, Richterich, am Sonntag, 2. Februar 2020, um 17:00 Uhr

Das Neue Orchester Aachen (NOA) ist ein Liebhaberorchester, das seit 2000 besteht. Es ist aus der Fusion der Orchester der Volkshochschule Aachen und des Universitätsklinikums Aachen hervorgegangen. Seit Januar 2015 steht es unter der musikalischen Leitung des gebürtigen Chilenen Felipe Canales. Das Repertoire umfasst Werke vom Barock bis zur Moderne, die regelmäßig in Aachen und Umgebung aufgeführt werden.

Bereits im Sommer 2017 gab das Orchester sein Konzertdebüt in St. Martinus. Bei dem Konzert am 2. Februar wird das Konzertstück op.84 von Max Bruch sowie Werke skandinavischer Komponisten aufgeführt: „Cantus Arcticus” von E. Rautavaara, die „Lyrische Suite” von Edvard Grieg und die „Karelia-Ouvertüre” von Jean Sibelius. Solist ist Vinh Pham (Violine).

Die Musiker freuen sich über Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Konzertkosten sind willkommen.

4.2.2020, 17:00-18:30 Uhr

Meditatives Tanzen: Mit Leib und Seele

tanzen

Im Februar 2020 startet ein neuer Kurs "meditatives Tanzen".

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17:00 - 18:30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2020
  • 3.3.2020
  • 7.4.2020
  • 5.5.2020
  • 2.6.2020

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Der Kurs ist kostenlos.

Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

Anne-Marie Medoch

9.2.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufgeTISCHt

unter diesem Thema laden wir zu einem weiteren Austausch am Sonntag, 9. Februar 2020, 17:30 Uhr, nach St. Sebastian, Hörn, ein.

Wir beschäftigen uns mit einer Bibelstelle und wollen sie in unser Leben hineinholen. Wie gesagt wird die Bibel aufge-TISCH-t und liegt vor uns. Dieses Mal schlagen wir eine Stelle im Johannesevangelium auf und setzen uns mit der „Hochzeit zu Kana” auseinander. Herzliche Einladung an alle, die sich für eine Stunde auf Gottes Wort einlassen wollen und nach dem „Sitz in ihrem eigenen Leben” fragen.

Gerlinde Lohmann + Hans-Georg Schornstein

13.2.2020, 19:00 Uhr

Anmeldungstreffen Kevelaer-Radwallfahrt 2020

Fahrrad

vom 14. bis 16.8.2020 radeln wir wieder nach Kevelaer.
Wer radelt mit?

Traditionell startet auch in diesem Jahr eine Gruppe aus unseren Gemeinden mit dem Fahrrad nach Kevelaer.

Mitmachen kann jeder,

  • der gerne Fahrrad fährt, auch längere Strecken,
  • der gerne mit anderen unterwegs ist,
  • der Stille, Gebet und Gespräch sucht.

Wer mitfahren oder sich anmelden möchte, komme bitte zum gemeinsamen Anmeldungstreffen am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 19:00 Uhr in die AGORA, Horbacher Straße 334a, oder melde sich telefonisch im Pfarrbüro von St. Heinrich. Wir freuen uns auf Sie!

Für das Vorbereitungsteam:
Heinz Backes, Christiane Finken, Lotte Lennartz

Fahrräder hinter Taube
14.2.2020, 20:00 Uhr

Nachtmahl am Valentinstag

Sich an den Tisch setzen, miteinander beten und singen, Eucharistie feiern und nachher gemeinsam essen – das ist jedes Jahr eine schöne Erfahrung. So soll es auch in diesem Jahr wieder sein. Deswegen laden wir ein zum Nachtmahl am Valentinstag.

Natürlich spielt das Thema ‚Liebe’ eine Rolle. Es wird ein Nachtmahl derer sein, die der Liebe auf der Spur sind – frisch verliebt oder schon lange verbunden. Es wird auch ein Nachtmahl derer sein, die den Valentinstag nicht feiern würden, die aber in der Nächstenliebe und der Liebe zu Gott „unterwegs” sind.

Am Freitag, 14. Februar 2020, beginnen wir um 20:00 Uhr in St. Martinus. Wir laden alle zu diesem besonderen Gottesdienst ein. Für die Vorbereitung ist Ihr Anruf im Pfarrbüro St. Martinus bis zum 10.2.2020 erwünscht, wenn Sie zum Nachtmahl kommen möchten.

J. Voß

15.2.2020, 15:15-18:00 Uhr

Grundschul-Kinderkarneval

Kinderkarneval

der Gemeinden Horbach, Laurensberg und Richterich

Am Samstag, 15. Februar 2020, von 15:15 bis 18:00 Uhr, ist es wieder soweit:
Die Pfarre St. Laurentius feiert wieder den beliebten Kinderkarneval der Grundschulkinder unserer drei Gemeinden im Laurentiushaus, Laurentiusstraße 77 in Laurensberg. Einlass ist ab 14:45 Uhr. Die Kinder können sich auf ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne und im Saal freuen. Die Eintrittskarten zum Preis von 5,. Euro werden in der Zeit von Freitag, 17.1., bis Freitag, 14.2.2020, an folgenden Vorverkaufsstellen zu den jeweiligen Öffnungszeiten verkauft:

  • Bücherinsel an der Kirche in Laurensberg
  • Buchladen Laurensberg
  • Optik Thoma in Richterich.

Die Karten können aus organisatorischen Gründen nur im Vorverkauf erworben werden, es gibt keine Tageskasse!!!

Die Veranstaltung findet ohne Begleitung der Eltern statt! Im Eintrittspreis ist, wie jedes Jahr, die komplette Verpflegung mit kleinem Imbiss und allen Getränken inbegriffen. Die Garderobe ist kostenlos. Bitte holen Sie Ihre Kinder nach der Veranstaltung persönlich zwischen 18:00 und 18:15 Uhr im Laurentiushaus an der Einlasskontrolle ab.

Auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf möglichst viele helfende Hände am Veranstaltungstag. Wenn Sie als Helfer/in dabei sein und unser Team unterstützen möchten, dann schicken Sie einfach eine E-Mail an E-Mail-Adresse anzeigen.

Vielen Dank und Oche Alaaf
Manuela Kühn & Sabine Quadflieg

17.2.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
23.2.2020

Karneval der Landfrauen

Nun ist es wieder soweit! Die jecke Zeit ist da!

Wir, die Landfrauen Aachen-Horbach-Richterich e.V. machen natürlich wieder mit. Zum dritten Mal nehmen wir als Gruppe am Tulpensonntag, 23. Februar, am diesjährigen Karnevalsumzug der 1. KG Richterich 1956 „Koe Jonge” e.V. teil.

Ganz klar, wieder als farbenfrohe Frauengruppe mit unseren Kindern, unter dem Motto „die fleißigen Bienen”. Die Biene ist schließlich das Logo des Deutschen Landfrauenverbandes. Unsere Fans wollen wir wieder überraschen mit ausgefallenem Wurfmaterial. Die heiß begehrten gelben Rosen, Tütchen mit Wildblumensamen, Honigbonbons und vieles mehr verteilen wir wieder unter das närrischen Volk.

Lassen Se sich von den fleißigen Bienchen überraschen.

26.2.2020

Aschermittwoch 2020

Der Alltag wird durch-kreuzt;
nicht alles muss so bleiben wie es ist.

Wir laden ein zu den Gottesdiensten am Aschermittwoch, 26. Februar 2020.

Die Schulgottesdienste finden statt um:

  • 8:00 Uhr

    in St. Laurentius und St. Martinus,

  • 9:00 Uhr

    in St. Heinrich.

Für die pro-futura-Kindergärten ist die gemeinsame Wortgottesfeier im Kindergarten St. Laurentius um 10:00 Uhr.

Ebenfalls um 10:00 Uhr wird in der Eucharistiefeier im Seniorenhaus das Aschenkreuz gespendet.

Die Wortgottesdienste am Abend feiern wir um:

  • 19:00 Uhr

    in St. Heinrich und St. Laurentius

  • 20:00 Uhr

    in St. Martinus.

1.3.2020, 18:00 Uhr

‚dahinterhören‘

Immer wieder gibt es Schönes im Leben unserer Gemeinden, dem wir in Zukunft mehr Aufmerksamkeit widmen wollen in einem Angebot, das wir ‚dahinterhören’ nennen. In diesem Fall handelt es sich um das Werk „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, das am 15. und 22. März durch Chor und Orchester St. Laurentius aufgeführt werden wird.

Worum geht es im Text dieses Werkes? Was ist das Besondere an seiner Musik? Wie fügt sich beides zusammen zu einem geistlichen Werk, das uns eine Glaubensbotschaft ausrichten will? Um solche und ähnliche Fragen geht es uns - nicht als professionelle Musik- oder Textkritiker. Wir möchten vielmehr aus der Sicht unseres Glaubens auf ausgewählte Textund Musikpassagen dieses Werkes hören und herausfinden, was dahinter steht und uns bereichern kann. Dazu kann uns auch ein gegenseitiger Austausch helfen.

Herzlich laden wir dazu alle Interessierten ein am Sonntag, 1. März 2020, um 18:00 Uhr im Laurentiushaus.

G. Jeub und J. Voß

6.3.2020, 17:00 Uhr

Weltgebetstag 2020 in St. Martinus

Logo Weltgebetstag 2020

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen in der Bewegung des Weltgebetstages. Gemeinsam machen wir uns stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft.

Der Weltgebetstag verbindet christlichen Glauben und Handeln für eine gerechte Welt. Was vor über 130 Jahren in Nordamerika entstand, wurde mit der Zeit zur größten ökumenischen Basisbewegung christllicher Frauen.

Der Weltgebetstag weitet den blick für die Welt. Frei nach dem Motto „informiert beten, betend handeln” macht er neugierig auf Leben und Glauben in anderen Ländern und Kulturen.

Den Weltgebetstag 2020 haben Frauen aus Simbabwe vorbereitet. Wir beten mit ihren Worten, hören und lesen ihre Texte und bedenken den von ihnen vorgeschlagenen Bibeltext, der von einem Heilungswunder berichtet (Joh 5,2-9a) und mit Blick auf Simbabwe eine aktuelle Deutung erfährt. Nach einer dunklen, schwierigen Vergangenheit hoffen die Frauen in Simbabwe auf eine bessere Zukunft und geben zugleich einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.

In unseren Gemeinden feiern wir den Weltgebetstag am 6. März 2020 um 17:00 Uhr in St. Martinus. Wenn Sie sich beteiligen wollen, sind Sie herzlich eingeladen zu unseren Vorbereitungstreffen mittwochs um 17:00 uhr, am 5.2. im Pfarrheim (Raum 13) und am 19.2. im Pfarrsaal St. Martinus.

Für den Vorbereitungskreis: Catharina Klein

6.3.2020, 20:00 Uhr

‚dahinterhören‘

Immer wieder gibt es Schönes im Leben unserer Gemeinden, dem wir in Zukunft mehr Aufmerksamkeit widmen wollen in einem Angebot, das wir ‚dahinterhören’ nennen. In diesem Fall handelt es sich um „Elija – ein modernes Oratorium“ mit Texten des Religionspädagogen Markus Erhardt und der Musik des Kölner Kirchenmusikers Dirk-Johannes Neumann. Das Konzert findet statt am Sonntag, den 29. März 2020, um 18:00 Uhr, in der Kirche St. Martinus.

Dort werden die interessanten Szenen der Elija-Geschichte noch einmal in den Blick genommen und mit Musikbeispielen ergänzt.

Worum geht es im Text dieses Werkes? Was ist das Besondere an seiner Musik? Wie fügt sich beides zusammen zu einem geistlichen Werk, das uns eine Glaubensbotschaft ausrichten will? Um solche und ähnliche Fragen geht es uns - nicht als professionelle Musik- oder Textkritiker. Wir möchten vielmehr aus der Sicht unseres Glaubens auf ausgewählte Textund Musikpassagen dieses Werkes hören und herausfinden, was dahinter steht und uns bereichern kann. Dazu kann uns auch ein gegenseitiger Austausch helfen.

Herzlich laden wir dazu alle Interessierten ein am Freitag, den 6. März 2020, um 20:00 Uhr in St. Martinus.

Angelo Scholly und J. Voß

7.3.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
15.3.2020, 18:00 Uhr

Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem, op. 45

Plakt: Ein deutsches Requiem

Chor und Orchester von St. Laurentius führen „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms auf.

Unter den großen Werken der Musikliteratur nimmt „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms einen führenden Platz ein. Der Aufführung stellen sich die über 150 Mitwirkenden von Chor und Orchester St. Laurentius/ Aachen mit viel Enthusiasmus. Seit geraumer Zeit proben sie an dem eindrucksvollen Werk und seiner verheißungsvollen Aussage, die den Musikern schon bei der Vorbereitung unter die Haut ging. Denn die theologische Aussage ist eher ungewöhnlich für ein Requiem: Die hier von Brahms selbst gewählten Bibelstellen betonen, wie sehr nicht nur die Toten, denen das Requiem gilt, sondern auch die Hinterbliebenen der Ruhe und des Trostes bedürfen.

Das Werk mit seiner überaus hoffnungsvollen Aussage wird zwei Mal zur Aufführung gebracht.

Als Solisten werden Geesche Bauer, Sopran und Stephan Saus, Bass zu hören sein. Die Leitung hat Gregor Jeub.

Termine
  • Sonntag, 15.3.2020, 18:00 Uhr

    St. Laurentius, Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen

  • Sonntag, 22.3.2020, 18:00 Uhr

    Sint-Pauluskerk, Kerkstraat 27, 6291 AB Vaals, NL

Eintrittskarten

Kategorie 1 und 2 (nummeriert) 20,-/16,- Euro, Kategorie 3 (unnummeriert/ Stehplätze) 12,- Euro

Vorverkauf am 22./23. Februar und 29. Februar/1. März 2020 (nur samstags/ sonntags) zu den Öffnungszeiten der Bücherinsel in der Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen. Ab Mittwoch, 4. März 2020, ausschließlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühr beim Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Restkarten an der Abendkasse. Öffnung der Kirche um 17:30 Uhr. Keine Kartenrücknahme

Gregor Jeub

22.3.2020, 18:00 Uhr

Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem, op. 45

Chor und Orchester von St. Laurentius führen „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms auf.

Unter den großen Werken der Musikliteratur nimmt „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms einen führenden Platz ein. Der Aufführung stellen sich die über 150 Mitwirkenden von Chor und Orchester St. Laurentius/ Aachen mit viel Enthusiasmus. Seit geraumer Zeit proben sie an dem eindrucksvollen Werk und seiner verheißungsvollen Aussage, die den Musikern schon bei der Vorbereitung unter die Haut ging. Denn die theologische Aussage ist eher ungewöhnlich für ein Requiem: Die hier von Brahms selbst gewählten Bibelstellen betonen, wie sehr nicht nur die Toten, denen das Requiem gilt, sondern auch die Hinterbliebenen der Ruhe und des Trostes bedürfen.

Das Werk mit seiner überaus hoffnungsvollen Aussage wird zwei Mal zur Aufführung gebracht.

Als Solisten werden Geesche Bauer, Sopran und Stephan Saus, Bass zu hören sein. Die Leitung hat Gregor Jeub.

Termine
  • Sonntag, 15.3.2020, 18:00 Uhr

    St. Laurentius, Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen

  • Sonntag, 22.3.2020, 18:00 Uhr

    Sint-Pauluskerk, Kerkstraat 27, 6291 AB Vaals, NL

Eintrittskarten

Kategorie 1 und 2 (nummeriert) 20,-/16,- Euro, Kategorie 3 (unnummeriert/ Stehplätze) 12,- Euro

Vorverkauf am 22./23. Februar und 29. Februar/1. März 2020 (nur samstags/ sonntags) zu den Öffnungszeiten der Bücherinsel in der Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen. Ab Mittwoch, 4. März 2020, ausschließlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühr beim Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Restkarten an der Abendkasse. Öffnung der Kirche um 17:30 Uhr. Keine Kartenrücknahme

Gregor Jeub

29.3.2020, 18:00 Uhr

Elija – ein modernes Oratorium

Seit einigen Monaten bereiten sich der SanktMartinusSingkreis mit einigen Gast-Sängerinnen und -Sängern auf ein besonderes Konzert vor:

Die spannende Geschichte des Propheten Elija wurde in neue Worte und neue Töne gekleidet. Mit Texten des Religionspädagogen Markus Erhardt und der Musik des Kölner Kirchenmusikers Dirk-Johannes Neumann wird die Figur des Elija und der vielen biblischen „Mit-Gestalten” in eine heutige Zeit geholt: mit verständlicheren Worten und einer an Filmmusik erinnernden, einprägsamen Musik vertont.

Die einzelnen „Erlebnisse” des Propheten werden betrachtet: der Zwist zwischen König Ahab und seinem Gott Baal, und Elija, der an seinen Gott glaubt. Elija, der von den Raben ernährt wird; Elija, der bei der Witwe in Sarepta lebt und der Öl und Mehl nicht ausgehen; Elija, der mit Ahab auf dem Karmel wartet, wessen Gott kommt und das Opfer annimmt; Elija, der Gott nicht im Erdbeben, im Feuer oder im Sturm findet, sondern im Säuseln und schließlich Elija, der Elischa zu seinem Nachfolger beruft. Alle diese Rollen sind durch Solisten besetzt:

  • Silke Schimkat (Witwe)
  • Maarja Purga (Isebel)
  • Udo Hirtz (Ahab)
  • Frank Busse (Elischa, Sprecher)
  • Bendikt Zeitner (Elija)

Mit Streichorchester, Oboe, Klarinette, Querflöte, Percussion und Klavier wird der Chor durch die zwei großen Teile des Oratoriums begleitet.

Die Leitung hat Kirchenmusiker Angelo Scholly.

Das Konzert wird sein am Sonntag, 29. März 2020 um 18:00 Uhr in der Kirche St. Martinus.

Mit aufwändiger Lichttechnik wird die Kirche St. Martinus in ein besonderes Licht gehüllt.

Ab dem 25. Februar sind Eintrittskarten erhältlich, bei Chorleiter Angelo Scholly und im Pfarrbüro. Sie können die Eintrittskarten auch hier bestellen.

Im Preis von 15,- Euro (ermässigt: 12,- Euro) ist am Konzertabend ein Programmheft inklusive.

„dahinterhören”

Außerdem gestalten Josef Voß und Angelo Scholly einen Abend in der künftigen Reihe „dahinterhören” mit der Überschrift „Elija – ein streitbarer Prophet”. Dort werden die interessanten Szenen der Elija-Geschichte noch einmal in den Blick genommen und mit Musikbeispielen ergänzt: am Freitag, 6.3.2020 um 20:00 Uhr in St. Martinus.

Angelo Scholly