• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Vierklang - gemeinsames Pfarrfest

Vier Gemeinden laden zum gemeinsamen Fest ein

Vierklang

Bereits zum zweiten Mal werden die evangelischen und katholischen Gemeinden aus Richterich, Horbach und Laurensberg in diesem Jahr ein gemeinsames Pfarr- und Gemeindefest veranstalten. Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen auf Hochtouren; ein Team aus allen vier Gemeinden hat sich zusammengefunden und Planung sowie Organisation übernommen.

Das Fest findet am 22. und 23. September 2018 auf der Wiese rund um Schloss Schönau in Richterich und in der Paul-Gerhard-Kirche statt. Der Erlös des diesjährigen Festes soll die Jugendeinrichtung „Cube” unterstützen. Zwei pädagogische Mitarbeiter sorgen dort zusammen mit einem Team von Ehrenamtlichen rund ums Jahr für ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche.

Am Samstag Abend geht’s um 19:00 Uhr los mit gemütlichem Beisammensein, Getränken und Leckerem vom Grill, bereichert von Liederdarbietungen der Pfadfinder. Den Abschluss des Abends bestreitet ab 21:00 Uhr die Kabarettgruppe „Kirchturmspitzen” mit ihrem Auftritt in der Paul-Gerhardt-Kirche.

Der Sonntag beginnt um 11:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Festwiese und den Chören aus allen beteiligten Gemeinden. Anschließend erwartet Jung und Alt ein buntes Programm mit Musik, verschiedenen Darbietungen und tollen Spielen. Unter anderem hören wir Musik vom Instrumentalverein Richterich und der Gruppe "Babylon Tamam".

Leckeres vom Grill, herzhafte Eintöpfe, Vielfältiges von der Salatbar und eine Cafeteria bieten Gaumenfreuden für jeden Geschmack. Kuchenspenden (bitte möglichst keine Kuchen mit Sahne oder rohen Eiern) nehmen wir gerne entgegen am Sonntag ab 10:30 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche.

Bücher für den Bücherflohmarkt können Sie dort abgeben am 11.9. und 18.9., jeweils 9:00 - 12:00 und 18:30 - 19:30 Uhr und am 12.9. von 9:00 - 12:00 Uhr.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher des Festes aus allen Gemeinden und darüber hinaus.

Rolf Obrecht