• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Klappe, die Erste: Film ab! JUGEND ohne Gott

Neuverfilmung nach dem Roman von Ödon von Horvath. FSK 12 J.
Klappe bei Filmaufnahmen

Als besonderes Angebot in der Fastenzeit bietet das Team der Bücherinsel einen ersten Filmabend an. Wir wollen kurz vor Ostern der Frage nachgehen, ob es ein „Leben ohne Gott” gibt. Der 1937 erschienene Roman von Ödön von Horváth beschreibt die Machtstrukturen eines autoritären Systems.

Gibt es eine Welt, in der man nicht perfekt sein muss?

Der aus der Schweiz stammende Regisseur Alain Gsponer verlegt die Geschichte in eine nahe Zukunft und verarbeitet sie zu einer Allegorie auf die moderne Leistungsgesellschaft. Effizienz ist alles, Moral spielt keine Rolle. Das sind die Leitbilder in der Welt, in der der junge Zach (Jannis Niewöhner) aufwächst.

Er gehört zur Elite der Bildungsbürger, empfindet seine Umwelt aber als verlogen und kalt. Widerwillig bricht er mit seinen Klassenkameraden in ein Hochleistungscamp auf, in dem eine Gruppe von Jugendlichen verbissen um Plätze in begehrten Eliteuniversitäten kämpft. Doch Zach träumt von Freiheit und einem Leben ohne ständige Reglementierungen. Er bewundert die rebellische Ewa (Emilia Schüle). Sie gehört zu den „Illegalen”, die autark im Wald leben und sich keine Vorschriften machen lassen. Dann geschieht ein Mord, und ein Lehrer (Fahri Yardim) bemüht sich um die Aufklärung des Geschehens.

Den Film können wir am Freitag, 23. März, in der Bücherinsel sehen.

Filmbeginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Sie, für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Das Team der Bücherinsel,
Elke Schulte und Wolfgang Oellers